Verlag > Lärmbekämpfung > Aktuell
   

News

13.06.2019

Neueste Innovationen für besseres Hören beim HNO-Kongress in Berlin

„Cochlear™ – Leading the Way“ – unter diesem Motto präsentierte sich Cochlear dem Fachpublikum der 90. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V. (29. Mai bis 1. Juni). Der Weltmarktführer und technologische Vorreiter im Bereich der implantierbaren Hörlösungen zeigte im Rahmen der kongressbegleitenden Industrieausstellung im Berliner Estrel Congress Center neueste Entwicklungen für besseres Hören. Im Fokus der Präsentation standen das Cochlea-Implantat-System Cochlear™ Nucleus® 7 (CP1000) mit der einzigartigen Steuerungsfunktion ForwardFocus sowie die neuartige mobile Vernetzung von Hörimplantaten. Zudem informierte Cochlear anhand aktueller Zahlen über die hohe Zuverlässigkeit der Cochlear Nucleus Implantate. Vorgestellt wurde außerdem mit Cochlear Carina® 2 die neueste Generation des vollständig implantierbaren Mittelohrimplantat-Systems sowie das neue Cochlear™ Nucleus® Profile™ Plus Implantat, das schmerzfreie1 und angenehme MRT-Untersuchungen bis 3,0 Tesla bei eingesetztem Magneten ermöglicht². Höhepunkt der Kongressaktivitäten von Cochlear war ein Symposium, auf dem namhafte Experten aus führenden deutschen Kliniken Einblick in ihre Erfahrungen mit den Lösungen des Herstellers gaben.

Etwa 150 Fachbesucherinnen und Fachbesucher verfolgten die Veranstaltung. Zu den Referenten zählten Professor Dr. med. Susan Arndt (Freiburg), Dipl. Phys. PD Dr. rer. nat. Matthias Hey (Kiel), Professor Professor h.c. Dr. med. Thomas Lenarz (Hannover), Professor Dr. med. Heidi Olze (Berlin), Professor Dr. med. Dr. h. c. Tomas Zahnert (Dresden) sowie Jan Janssen, Chief Technology Officer von Cochlear. Moderiert wurde das Symposium von Professor Dr. med. Timo Stöver (Frankfurt).

Weitere Informationen unter www.cochlear.com



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019