Verlag > Lärmbekämpfung > Aktuell
   

News

17.06.2019

Perfekter Lärmschutz für die Autobahn A96

Bis Ende 2020 soll die Autobahn A96, die parallel zu den Alpen verläuft und den Bodenseeraum und das Allgäu mit der bayerischen Landeshauptstadt München verbindet, zwischen den Anschlussstellen Germering-Süd und Oberpfaffenhofen ausgebaut und auf sechs Spuren erweitert werden. Um entlang der A96 einen perfekten Lärmschutz garantieren zu können, hat die Autobahndirektion Südbayern eine ungewöhnliche, aber besonders clevere Lösung gefunden: Nahe Germering und Gilching lässt der Bauherr nicht nur zwei neue und insgesamt rund 1,5 Kilometer lange Lärmschutzgalerien aus Beton errichten, sondern bestückt deren Dächer an kritischen Stellen auch noch mit drei zusätzlichen Lärmschutzwällen. Aus statischen Gründen bestehen diese allerdings nicht wie üblich aus Erdmaterial, sondern aus dem innovativen Dämmstoff AirPor von JOMA, der sonst vor allem für die Wärmedämmung von Gebäuden eingesetzt wird.

Bei dem Autobahnprojekt nahe München schließen die maßgeschneiderten EPS-Blöcke des Allgäuer Qualitätsherstellers die Lärmschutzlücke, denn sie verbinden die neuen Lärmschutzgalerien nahtlos mit anschließenden Lärmschutzwänden, die ebenfalls entlang der A96 installiert werden. AirPor überzeugt dabei als Füllmaterial, weil es ein großes Volumen bei einem sehr geringen Gewicht aufweist. Zum Vergleich: Füll-Kies bringt insgesamt zwei Tonnen pro Kubikmeter auf die Waage, EPS dagegen nur 20 Kilogramm.

Weiterer Pluspunkt des Dämmstoffs aus Holzgünz: Nahezu alle Produkte aus AirPor können individuell nach Maß gefertigt werden. Und davon profitieren auch die Verarbeiter von PORR: Denn anstatt alle AirPor-Blöcke in den ausgeschriebenen Maßen (4 x 1,25 x 0,5 m) zu liefern, stellt JOMA auch passgenaue Stücke in kleineren Größen her. Weil die Elemente so optimal stufenweise eingesetzt werden können, spart sich der Verarbeiter auf der Baustelle jede Menge Zeit – lediglich halbrunde Abschlüsse müssen vor Ort noch zugeschnitten werden. Für die feste Verbindung der einzelnen Lagen sorgen spezielle Krallendübel.

Weitere Informationen unter www.joma.de



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019