Verlag > Lärmbekämpfung > Artikel
   

Lärmbekämpfung - Ausgabe 1/2019

Anforderungen an die Fachkunde nach Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung

In der Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen LärmVibrationsArbSchV[1] ist geregelt, dass die Beschäftigten vor tatsächlichen oder möglichen Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen bei der Arbeit zu schützen sind. Dazu ist eine Gefährdungsbeurteilung für die entsprechenden Arbeitsplätze bzw. Tätigkeiten durchzuführen.

Requirements for the technical qualification after noise – and vibration OSH Ordinance

The Ordinance on the Protection of Workers against Dangers from Noise and Vibration LärmVibrationsArbSchV [1] stipulates that employees must be protected from actual or potential hazards due to noise and vibration at work. For this purpose, a risk assessment must be carried out for the corresponding workplaces or activities.

Autor(en):
Mattke, C.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Lärmbekämpfung 1/2019, Seite 19-21
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020