Verlag > Lärmbekämpfung > Artikel
   

Lärmbekämpfung - Ausgabe 2/2017

Messen von Ankopplungskräften zur Beurteilung der Vibrationsübertragung auf die Hände – Preiswerte Alternative zu konventioneller Messtechnik

Die Ankopplungskräfte zwischen der menschlichen Hand und vibrierenden Werkzeuggriffen haben einen hohen Einfluss auf die Schwingungsübertragung und damit auf die Gefährdung. Der Stand der Technik zur Ermittlung der Ankopplungskräfte im Sinne der geltenden Normen benötigt derzeit eine Messtechnik im fünfstelligen Euro-Bereich. Zur weiteren Verbreitung der Anwendung untersucht das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) die Einsatzmöglichkeiten eines preiswerteren Systems zur Ankopplungskraftmessung.

Autor(en):
Steffen, O.; Kaulbars, U.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Lärmbekämpfung 2/2017, Seite 69-73
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020