Verlag > Lärmbekämpfung > Artikel
   

Lärmbekämpfung - Ausgabe 5/2015

Multimodale Lästigkeit von Lärm und Vibrationen in Nutzfahrzeugen

Lärm und Vibrationen wirken oftmals gleichzeitig auf den Menschen ein. Besonders an Arbeitsplätzen von Maschinenführern kommt es zum Teil sowohl zu Lärm- als auch zu Vibrationseinwirkungen, die bereits kritische Pegel erreichen. Bei gleichzeitiger Einwirkung von Schall- und Schwingungen erfolgt die Wahrnehmung des komplexen Stimulus multimodal. Um die durch Schall und Vibrationen hervorgerufene Lästigkeit eines solchen Gesamtwahrnehmungsereignisses zu untersuchen, wurden Messungen in Kehrmaschinen durchgeführt. In einem Wahrnehmungsexperiment wurden darauf basierende Szenen unterschiedlicher Pegelstufen von Schall und Ganzkörperschwingungen hinsichtlich ihrer Lästigkeit bewertet. Aus den Probandenurteilen konnten Aussagen über den Einfluss beider Reizstärken und deren Interaktion gewonnen werden.

Multimodal annoyance of noise and vibration in utility vehicles – An investigation concerning the perceived annoyance of street sweeper driver’s workplaces in the context of the German noise and vibration work safety regulations

Summary People are exposed to noise and vibrations in many situations simultaneously. Particularly at work places of machine drivers both noise and vibration immissions at critical levels occur frequently. Simultaneous exposure of sound and vibration leads to a complex stimulus that is per‧ceived with multiple senses. To investigate the annoyance, caused by such a multimodal perception event, measurements in street sweeping vehicles were carried out. On this basis, scenes at different sound and whole-body vibration levels were presented to the subjects in a perception experiment and rated with regard to their annoyance. The participants’ ratings deliver detailed knowledge about the influence of both stimuli’s strength and their interaction. With the participants’ ratings, insights about the influence of both stimuli’s strength and their interaction were gained.

Autor(en):
Nicht, A.; Altinsoy, M. E.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Lärmbekämpfung 5/2015, Seite 212-216
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020