Verlag > Lärmbekämpfung > Aktuell
   

News

12.01.2018

Baulärm – Immissionsschutz bei Innenstadtbaustellen

Oft finden Baumaßnahmen in der Innenstadt in enger Nachbarschaft zu Wohnungen statt und führen zeitweise zu erheblichen Beeinträchtigungen. Dabei sind an benachbarten Wohnhäusern teilweise Mittelungspegel von bis zu 85 dB(A) festzustellen. Zu den Pflichten des Baustellenbetreibers gehört es, die einschlägigen Regelungen einzuhalten und schädliche Umwelteinwirkungen zu verhindern. Dazu ist sowohl bei der Planung als auch der Ausgestaltung des Baustellenbetriebs der Stand der Lärmminderungstechnik zu berücksichtigen. Der Arbeitsring Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik (ALD) lädt am 20. Februar 2018 gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Baulärm ein. Neben dem Stand der Technik werden organisatorische und rechtliche Möglichkeiten dargestellt, um der Baulärmproblematik zu begegnen. Es werden alternative Wege aufgezeigt Bauvorhaben realisieren zu können. Weitere Informationen im Internet beim Arbeitsring Lärm der DEGA unter www.ald-laerm.de.



IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2018